One year of bicycles 2018 – Kalender und eure Pläne für 2018

Weihnachten steht vor der Tür und mit einigen Geschenktipps seit ihr ja bereits versorgt worden. Nach den 11 Weihnachtsgeschenktipps für Radfahrende und dem “One year of bicycles 2018”-Gewinnspiel möchte ich euch nun die Gewinner verkünden!

Dabei habe ich unter anderem nach euren Fahrradplänen für das kommende Jahr gefragt. Einige Ideen und Gedanken fand ich so schön, dass ich sie gern noch einmal hervorheben möchte. Vielleicht bieten sie ja auch Inspiration für den einen oder anderen? Ich habe auf jeden Fall sofort ein wenig Fernweh bekommen! Doch zuerst die Gewinner:

Über einen “One year of bicycles 2018”-Kalender dürfen sich freuen Heike, Fabian und Biggy!!!

Ich freue mich auf die ersten längeren Fahrten mit meinem kleinen Sohn, der gerade Radfahren gelernt hat!

(Biggy)

 

Worauf ich mich freue: Das zwei Wochen junge Brompton endlich auch in Kombination mit dem Faltkajak zu verwenden. Und zwar auch, um den Bootswagen mit verpacktem Boot drauf ans Wasser zu fahren. 🙂

Außerdem wieder mehr Radtouren und mindestens zwei Wochenendtrips von Berlin an die Ostsee. Und vielleicht auch wieder Bike & Hike in den Alpen, nachdem 2017 das erste Jahr seit langem ohne solche Touren war.

(Fabian)

2017 sind wir (familiy -Radler) von Prag nach Dresden + 100 km weiter geradelt. 2018 habe ich mal Wien – Budapest ins Gespräch gebracht. Die Resonanz war so mittel, er will lieber zur Elbquelle, dem Tochterkind ist es egal. Hauptsache ein neues Rad und ENDLICH richtige Ortlieb Taschen, darauf wartet sie schon, seit sie radeln kann.

(Heike)

Es gibt viele tolle Pläne, ich habe mir mal noch drei weitere heraus gesucht, die ich definitiv auch spannend finde. Ich fand es sehr angenehm, dass so viele von euch in Deutschland mit dem Rad reisen wollen bzw. direkt hier starten. Es gibt so viele tolle Landschaften und Reiseziele, die sich ganz wunderbar mit dem Fahrrad erkunden lassen.

Schön fand ich z.B. die Idee von Sascha (milchmithonig.de), die mich selbst schon eine Weile bewegt (zumindest der baltische Abschnitt):

Radreisemäßig plane ich eine lange, lange Tour um die Ostsee, direkt von Berlin aus. Wenn alles so klappt, wie ich mir das vorstelle, werde ich irgendwann in Sankt Petersburg gewaltig viel Vodka trinken und dann vollkommen verkatert über Skandinavien zurückkehren.

 

Oder auch die von Helgah:

Ich freue mich auf zwei Dinge. Nächste Woche kommt mein Brompton und wird mich dann täglich durch Darmstadt und Frankfurt bringen. Mein Reiserad wird aber nicht zum Stiefkind. Im Mai geht es auf eine 5wöchige Radreise – erst Berlin-Kopenhagen und dann von der Schweiz aus auf der Via Rhona nach Südfrankreich, vermutlich bis Marseille.

 

Sehr ambitioniert, zeigt sich Dirk:

Ein grober Plan steht: Zum Velo Classico Event in Braunschweig – Samstag Anfahrt von Potsdam nach Braunschweig, Sonntag dann die Wolters-Runde und ein paar gepflegte Bierchen auf dem Brauereifest und Montag wieder nach Hause. Ein Gang, drei Tage, fünfhundert Kilometer … yeah!!!


Und wo treibt es euch so hin mit dem Fahrrad im nächsten Jahr? Ich freue mich nach wie vor über Ideen, Vorschläge und Tipps, gern in Deutschland, aber auch weltweit!

2 Gedanken zu „One year of bicycles 2018 – Kalender und eure Pläne für 2018“

  1. Hallo Radelmädchen,
    ich hoffe, nächstes Jahr die erste – noch fehlende Hälfte – des Innradwegs zu fahren. Vom Maloja-Pass nach Innsbruck. Dann schwebt mir noch eine Kombi Zug-Rad-Reise in Richtung Provence im Herbst vor, da fehlen mir allerdings noch Datum und genauere Zielideen. 🙂

Noch etwas Senf dazu?