Eurobike 2019 Highlights: Bikepacking, Gravelbikes & Faltrad

Die Eurobike gilt als größte, europäische Fahrradleitmesse und lockte mich auch 2019 wieder an den wunderschönen Bodensee nach Friedrichshafen! Mein Fokus lag dieses Jahr ganz klar auf den Themen Bikepacking(-Taschen), Gravelbikes und natürlich auch ein kleines bisschen Faltrad.

HINWEIS: Enthält Werbung/Markennennungen ohne Auftrag. Ich berichte wie immer aus meiner Perspektive.

Zur Eurobike 2018 war ich in meinem Bericht spezifisch auf einige Produkte eingegangen. Dieses Jahr möchte ich nicht viele Worte über die Eurobike 2019 verlieren, sondern Bilder für sich sprechen lassen. Ich hatte eine ereignisreiche Woche, habe viele, tolle Menschen (wieder-)getroffen und den die schöne Bodenseeregion endlich mal etwas genauer erkundet.

Los gehts mit…

Bikepacking: Taschen, Taschen, Taschen

Mein Highlight waren ganz klar die Bikepacking-Taschenserien von Roswheel. Travel, Road oder Off-Road – für die verschiedenen Rad(-reise)bedürfnisse gab es jeweils eine eigene Taschenkollektion, die sich in Form, Farbe, Material und in den Details voneinander unterschieden. Durchdachte Schnittführung und praktische Elemente, wie die integrierte Kabelführung der Rahmentasche oder die separat erhältliche Satteltaschenstütze runden die Taschenserien ab. Außerdem fielen mir die erweiterte Taschenlinie von Topeak und die u.a. sonnegelb gehaltenen Bikepackingtaschen mit BOA-Verschlusssystem von evoc auf. Mehr zu diesen Taschen könnt ihr auch im lifecyclemag nachlesen. Aber seht selbst:

Gravelbikes: Heiße Off-Road-Feger aus aller Welt

Off-road taugliche Breitreifenräder gab es auf der Eurobike 2019 in jeder Halle zu sehen. Die erweiterte “Beyond Road”-Linie von Marin wurde mit unterschiedlichen Modellen in erdigen Natürtönen (Nicasio) oder gar zweifarbig (Headlands) vorgestellt. Auch einige Modelle für 650B Reifen sind im Sortiment. Salsa und Simplon setzten auf metallisch schimmerende Schönheiten. Neben einigen Stahlrahmenvertretern, Rädern aus Aluminium, Titan und Carbon tauchte dabei auch Magnesium als Rahmenmaterial auf. So gesehen habe ich diese bei Vaast, einer Partnerfirma von Niner Bikes, die auf der Eurobike 2019 erstmals eine neue Fahrradlinie aus Magnesium vorstellten. Die Rohre sind innen mit Keramik beschichtet.

Falträder auf der Eurobike 2019

Brompton hat auf der Eurobike 2019 eine neue Sonderedition vorgestellt: Brompton Explore! Neben einer individuellen Farbgebung (orange-grün) und dem Brooks Cambium in olivgrün, unterscheidet sich das spezielle Brompton Faltrad auch mit den Schwalbe Racer Tan-Wall Reifen von den Standart-Bromptons. Zusammen mit dem Rad kommt eine eigens konzipierte Taschenlinie und ein Multitool. Mir gefällt es schon ziemlich gut, auch wenn ich etwas schade finde, dass das “Take the long road”-Thema nicht in den Details noch konsquenter durchgezogener wurde. Das Explore stellt eine Art Adventure-Edition da. Doch wäre diese Idee konsquenter verfolgt worden, hätten die Reifen zum Beispiel profilierter und die Griffe ergonomischer sein können. Dennoch ist es ein gelungenes Brompton, dass den Wunsch nach einem Zweit-Brompton wieder deutlich größer werden lässt ;-). Im kommenden Jahr wird es auch für alle anderen Brompton eine neue Taschenkollektion geben, außerdem eine neue Sonderfarbe und das Brompton Electric in Metallic Blau.

Cargobikes auf der Eurobike 2019

Neben dem Thema E-Bike/ Pedelec und Gravelbike sind auch Lastenräder ein Hauptschwerpunkt der Eurobike 2019. Mein Kompakt-Lastenrad Favorit Muli Cycles hat dieses Jahr zum Beispiel einen Eurobike Award für das neue Cargo mit Shimano Steps Antrieb erhalten. Ansonsten gab es eine bunte Mischung zu entdecken, die ihr euch in den folgenden Slides anschauen könnt.

Fahrräder, Kleidung und Accessoires

Wie immer habe ich natürlich einen Augenmerk auf Kleidung und Accessoires gelegt, die das Radfahren noch schöner machen oder praktisch ergänzen. In diesem Jahr waren leider noch weniger Bekleidungsmarken auf der Eurobike 2019 vertreten, als schon im Vorjahr. Das liegt wohl daran, dass die Messe für die Modebranche deutlich zu spät im Jahr stattfindet. Spannend fand ich die Regenbekleidung von Basil, die im urbanen Alltag nicht nur praktisch ist, sondern auch gut aussieht. Auch Poc Sports und Pearl Izumi haben alltagstaugliche Fahrradbekleidung im Programm, die sich sehen lassen kann. Pear Izumi plant in den kommenden Jahren noch nachhaltiger zu produzieren und benutzt schon jetzt recycelte Materialien.

Und am Ende noch ein paar weitere Impressionen… 😉

Titelbild: Eurobike Show, Urban Media Days 2019; Anja Köhler