Cyclary- Ein Blog-Portal für Fahrrad-Touren

“your cycle tour diary”

Das tolle an Twitter ist ja nicht nur, dass man selbst Gedankengänge aufschreiben und verbreiten, sondern auch, Ideen, Überlegungen und Empfehlungen von anderen lesen kann.

So traf ich also vor Kurzem auf cyclary.com, einem Blog-Portal für Fahrradtouren, das als Privatprojekt von Online-Projektmanager und Redakteur Sebastian Schürmanns entwickelt wurde. Das                 Prinzip ist simpel: Jeder kann auf dem Portal einen eigenen Blog           einrichten und dort über seine Radtouren berichten, so lange diese wenigstens eine Länge von 20km haben. Man kann…

  • nach Radtouren suchen.
  • eine KML-Datei hochladen, die man von der letzten Tour erstellt hat.
  • nach einer bestehenden Tour auf Cyclary suchen und einen               eigenen Bericht dazu erstellen.

Cyclary erstellt aus den Geo-Dateien eine eigene Vorlage für den Tour-Bericht, sodass Ortschaften der Tour gesucht und dazu die           Distanzen errechnet werden.  Danach kann man zu jedem Tour-             Abschnitt eine Beschreibung hinzufügen und den Eintrag mit Bildern ergänzen. Gleichzeitig wird der Tour-Verlauf auf einer Karte dargestellt.
Inspiriert ist das ganze von der Geo-Blog-Plattform Maptia.com und von Medium.com, sowie vom Radreise-Wiki.

Ziel ist es, eine Sammel- und Recherchestelle für Fahrrad-Touren zu erarbeiten, die von Radfahrern für andere Radfahrer gestaltet und getestet wurden.

Nachdem ich mich registriert und ein wenig auf der Seite gestöbert habe, ist mir vor allem aufgefallen, dass alles sehr clean gestaltet wurde. Kurze und präzise Anleitungen erleichtern einen den Anfang. Man wird nicht überfrachtet mit hunderten Funktionen, sondern konzentriert sich auf das Wesentliche, wie den Upload der erstellten Route oder die Suche nach bereits vorhandenen Touren. Dies war auch Hintergedanke des Entwicklers:

 Cyclary soll einfach, schlicht und fokussiert bleiben.

Gut gefallen hat mir hier, dass zum Beispiel die Streckenlänge in km für die einzelnen Tourenabschnitte direkt mit angegeben ist und ich mir durch die direkt daneben stehenden Texte und Bilder einen sehr guten Eindruck der Route machen kann.

screenshot cyclary

Cyclary befindet sich momentan noch in der geschlossenen                      Beta-Phase und ist erst seit Anfang August 2014 online. Wer allerdings bereits einen Blick riskieren und ausprobieren möchte, darf gern nach einer Einladung fragen und erhält dann einen Code per Mail:

waitingfor /at/ cyclary.com

Nutzer sollten sich, laut Aussage von Sebastian allerdings darauf gefasst machen, dass es noch Fehler und Einschränkungen geben kann. Feedback ist erwünscht.

Noch mehr Hintergründe zu dem Projekt gibt es hier.

Ich bin gespannt wie und ob es weiter geht. Umso mehr Routen verfügbar sind, desto attraktiver wird das Ganze natürlich.

Ein Gedanke zu „Cyclary- Ein Blog-Portal für Fahrrad-Touren“

  1. Guter Tipp, das mit cyclary.com – und jetzt, zwei Jahre nach Deinem Test, ist die Seite online. Schön zu sehen. Habe so etwas gesucht, und bislang haben mir komoot und outdooractive am besten gefallen. Ich werde cyclary auf jeden Fall demnächst mal nutzen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.