Zwangspause

Es ist ruhig geworden hier.  Sehr ruhig.  Viel zu ruhig!

So viele Gedanken, Ideen und Projekte schwirren in meinem Kopf herum. Ich habe Lust zu schreiben und umzusetzen. Dabei mache ich gerade nichts anderes, als zu schreiben und umzusetzen. Nur eben nicht hier, sondern im Rahmen meiner Masterarbeit, die kurz vor der Abgabe steht und jegliche Zeit in Anspruch nimmt.  Ich habe Spaß daran und es kommen immer wieder neue Ideen, die ich gar nicht mehr alle unterbringen kann.

Der Zeitdruck.

Es ist doch immer das Gleiche. Eigentlich war genug Zeit. Eigentlich wollte ich früher anfangen. Hätte ich das mal gemacht.
Hätte, wäre, könnte.

Es gibt genug Gründe, weshalb es nicht so war. Und jeder hat seine Berechtigung. Abgesehen davon, dass ich diesen Beitrag gerade schreibe, obwohl ich nun wirklich andere Sachen machen sollte.

Ich hoffe, der eine oder andere bleibt dennoch dabei und, wenn ich wieder mehr Luft habe, gibt es auch wieder ganz viel zu lesen und anzuschauen. Da sind ja auch noch ein paar Beiträge offen( Ich sage nur: Die Irlandreise war Anfang September 2014. Und ich habe gerade mal den Anfang  und Teil 02 und 03 dazu geschrieben.) .

Ich bin auf jeden Fall gespannt auf die nächsten Wochen. Bald ist die Berlin Bicycle Week und die verspricht so einige Schmankerl bereit zu halten ;-). Vielleicht sieht man sich ja da z. B. in der Blogger Lounge? Die nächste Reise ist auch in Planung(Uiuiuiuiuiuiui, der Norden!).

Bis hoffentlich bald dann! Auf Twitter treibe ich mich ja dann doch hin und wieder herum. Irgendein Kontakt nach draußen muss ja gepflegt werden.

Bis hoffentlich bald!

Das Radelmädchen

 

 

pic by Axel

Ein Gedanke zu „Zwangspause“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.