Author

Radelmädchen

Browsing

Wie fährt sich eigentlich ein Fahrrad aus Bambus? Kann dies mit der neuesten Schaltungstechnik kombiniert werden, um ein sportliches und gleichzeitig leichtes Rad daraus zu machen? My Boo und SHIMANO haben sich zusammengeschlossen, um genau das zu zeigen.

In diesem Beitrag nehme ich euch mit ins my Boo x SHIMANO GRX – Camp ins schöne Wendland, genauer nach Hitzacker. Im Oktober 2023 hatte ich dort zum Einen die Gelegenheit das neue my Boo Soto Pro Gravelbike aus Bambus auszuprobieren, als auch die brandneue 12-fach GRX Schaltung von SHIMANO zu testen, die ich schon sehr neugierig beäugt habe.

Endlich war es wieder soweit: Mitte Juli durfte ich erneut auf eine kleine Radreise durch Deutschland gehen! Für drei Tage sollte ich einem mir mittlerweile recht bekannten Fernradweg folgen. Der deutsche Teil des rund 5.000 km langen Europaradweg R1, die D-Route 3, führt auf etwa tausend Kilometern einmal von Westen nach Osten durch Deutschland. Dabei durchquert der Radweg fünf Bundesländer, zahlreiche Kulturlandschaften und Orte, die von Welterbestätten, Natur, Schlössern und Gärten nur so strotzen.

Die Eurobike 2023 fand zum zweiten Mal in Frankfurt am Main statt und im Gegensatz zum letzten Jahr fühlte sich in der 2. Frankfurter Ausgabe schon alles etwas vertrauter an. Super, um direkt durchzustarten und die Neuheiten rund ums Fahrrad anzuschauen. Ich war wieder an den Fachbesuchertagen und von Donnerstag bis Freitag auf der Messe. Welche Eindrücke ich von der Eurobike 2023 mitgebracht habe und welches meine Highlights waren, könnt ihr im folgenden kurzen Foto Rückblick sehen! Ein Eurobike 2023 Foto-Rückblick Fahrräder, Fahrräder, Fahrräder in vielen Facetten! Ob Bambus Gravelbike von myboo, das besondere Laufrad von early rider, das muli Kompakt-Lastenrad, welches komplett in Europa gefertigt wurde, bis hin zum Hase Lastenrad und dem Gravelbike aus Holz von my Esel – und dies ist nur eine kleine Auswahl an Fahrrädern, die es auf der Eurobike 2023 zu entdecken gab. Early Rider Laufrad Muli – made in Europe Neue Farben bei…

Wie fühlt es sich an nach nach fast zwei Jahren das erste Mal wieder ein Gravel-Event mitzufahren? Long story short: Richtig gut! Beim Castels & Cakes Gravel habe ich nicht nur tolle Menschen getroffen, sondern auch meine ersten 100+ km mit dem Fahrrad zurückgelegt, seit das Baby da ist. Es folgt ein Eventbericht in Worten und vor allem in Bildern.Die Familie kam kurzerhand mit, den während ich durchs Münsterland gravelte, verbrachten meine beiden Jungs die Zeit bei Freunden in Münster. Super Deal, würde ich sagen. Das erste Gravel-Event Als ich am Samstagmorgen zum Start aufbrach, war ich zwar wieder etwas spät dran, aber dennoch bester Laune. Die Wetteraussichten waren super für den Tag und ich mehr als bereit für eine offroad Runde. Schon Wochen vor dem Castles & Cakes hatte ich mich sehr auf das Event gefreut, denn ich konnte es kaum erwarten endlich mal wieder den ganzen Tag auf…

Seit vielen Jahren radel ich nun schon durch meine Heimatstadt Berlin, zur Arbeit, zum Einkaufen, in der Freizeit. Ich weiß nicht, wie viele Kilometer ich dabei schon gesammelt habe, doch es werden einige sein und mein Wegnetz hat sich dabei Stück für Stück erweitert. Für mich ist das Fahrrad das Fortbewegungsmittel erster Wahl! Seit ich meinen Blog 2014 ins Leben gerufen habe, habe ich sicherlich auch einige Menschen dazu bewegt, häufiger aufs Fahrrad zu steigen oder gar mit einer bestimmten Art Rad zu fahren, anzufangen. Das war nicht die Grundmotivation für den Blog, aber es macht mich sehr glücklich, dass dies ein Ergebnis davon ist. Projekte, die das Radfahren fördern, schätze ich demnach sehr. Daher freue ich mich, dass ich dieses Jahr das „Stadtradeln“ vom Klimabündnis aktiv unterstützen kann! Was ist Stadtradeln? Die internationale Klima-Bündnis* Kampagne Stadtradeln läuft in diesem Jahr in über 2.700 Kommunen von Anfang Mai bis Ende…