Coffeeneuring 1.0: Café Hilde; Prenzlauer Berg

Coffeetime! Oder eher #Coffeeneuring Time! Seit dem 07.10.2016 läuft die Challenge und mein erstes Ziel ist das Café Hilde im Prenzlauer Berg.

Gern gesehen sind auch Challenges in der Challenge und so habe ich mir das Ziel gesetzt, nicht einfach nur sieben Cafés aufzusuchen. Ich möchte zum einen neue Orte finden, wo ich vorher noch nicht war und zum anderen in sieben verschiedenen Bezirken Kaffee trinken gehen. Berlin ist groß genug und es wird mal wieder Zeit abseits der mir bekannten Pfade zu radeln. Mein erstes Ziel fand sich aus der Idee heraus, nach einem Termin gleich weiter zu arbeiten. So landete mein Laptop in der Tasche und ich suchte mir online vorab ein Lokal, in dem ich arbeiten kann.

Tada! Das Café Hilde.

Ort: Café Hilde

Metzer Str. 22 (Ecke Prenzlauer Allee),
10405 Berlin

Das Eckcafé im Kollwitzkiez direkt an der hoch frequentierten Prenzlauer Allee bietet durchweg gemischtes Publikum. Neben der Rentnerin, die ihren Kaffee schlürft und Zeitung liest, treffen sich hier Paare zum Frühstück (original irisch zum Beispiel, aber auch gemischte Platten mit Brot). Gegen Mittag wird frisch zubereitetes, ausgewähltes Essen gereicht, dass sich sehen lassen kann. Neben dem Klicken der Tasten von eifrig arbeitenden Freelancern, schnattert eine Gruppe Studentinnen über dieses und jenes.

Das alles gibt es in einem gemütlichen Umfeld, das typisch Berlin, an ein Wohnzimmer aus den 70ern erinnert. Neben Holztischchen und alten Polstersesseln, hängen viele kleine Bilder in alten Rahmen, Bücherregale und Fotos zieren die Wände. Die rosa und senfgelbe Tapete im Blütendesign im hinteren Bereich des Cafés rundet das Gesamtbild ab. Die Bedienung ist sehr nett und zuvorkommend. 

Im Sommer kann man draußen an der Seitenstraße sitzen und das geschäftige Treiben beobachten, dass hier so gut wie immer herrscht.

Coffeeneuring Auswahl:

First #coffeeneuring place: Café Hilde in Prenzlauer Berg, Berlin I had a really great hot chocolate with cinnamon and chili and a croissant. Great and cosy place. #cafehilde #Berlin #prenzlauerberg #coffee #coffeetime #prenzlauerallee #timeforhotchocolate #cosy #autumn #kaffee #heißeschokolade #fahrrad #bicycle @cafehilde

Ein von Radelmädchen (@radelmaedchen) gepostetes Foto am


Das Wetter macht dem Herbst mit seinem grauen Nieselregen alle Ehre und so fiel meine Wahl schnelle auf eine cremige heiße Schokolade mit Zimt und Chili. Dazu gab es ein Croissant mit Butter und Marmelade und etwas Obstsalat. Gute Wahl, wirklich gut! Die Schokolade ist sehr schokoladig und super gewürzt und der Cappuccino, den ich später noch bestellte, war kräftig und aromatisch. Das tolle: Man kann wählen, ob man organic Kaffee möchte und natürlich gibt es auch laktosefreie und vegane Milchvarianten. Die Kaffeekarte ist umfangreich. Man bekommt hier zum Beispiel auch Galao, einen portugiesischen Milchkaffee. Dazu wählt man wohl am besten die sehr gut aussehende hausgemachte Apfel-Mandeltorte. Auf Sonderwünsche wird auch eingegangen.

Fahrradtauglichkeit

Auf der Prenzlauer Allee verläuft auf beiden Straßenseiten ein Radweg, der meist zu schmal ist und teilweise auch gut bevölkert von Radfahrern und von Fußgängern. Vor der Tür stehen ein paar Fahrradständer, die nicht optimal sind, aber immerhin gibt es welche.

An sich also ein guter Ort, um sich nach einer kleinen Ausfahrt mit dem Rad etwas Entspannung zu gönnen.Eine gute Wahl für die erste Coffeeneuring Tour war das Café Hilde auf jeden Fall und ich werde sicher nicht das letzte Mal dort gewesen sein.

Fazit auf Englisch

Miriams Gestaltung der Zusammenfassung auf Englisch finde ich simpel und sehr gut. Daher möchte ich das gern ähnlich gestalten.

Place: Cafe Hilde, Metzer Str. 22, 10405 Berlin

Date: Wednesday, 12.10.2016

Drinks/Food: hot chocolate with cinamon and chili; Cappuccino; Croissant with jam and butter

Special: good coffee and fresh homemade food; Irish Breakfast

Nice neighbourhood, comfortable and cosy atmosphere in the coffee shop, really nice waitress.

Bicycle: small bicycle racks in front of the shop; separated bicycle paths all the way down the street; good accessibility

Distance in total: 14 km (8,7 Meilen)

Noch etwas Senf dazu?